Eine Auswahl von Sri Chinmoys frühen öffentlichen Klavierimprovisationen. Diese Titel wurden 1987 aufgenommen.

EHG, photo 1-small

Von der Original CD Beilage:

  1. Klavieraufführung in den Meditationsräumlichkeiten des Sri Chinmoy Centres mit dem Namen Progress-Promise Centre (Fortschritts-Versprechen Zentrum) in Jamaica, New York am 1. März 1987. Sri Chinmoy spielt auf seinem ersten Klavier, ein antikes 64-Tasten Spinnet von Madison, welches am Vortag von seinem Haus gebracht wurde. Nachdem er eine Woche zuvor, beim Friedenskonzert in der Buchmann Halle, ein großes Bösendorfer Imperial spielte, wurde ihm bewusst, dass er zuhause ein größeres Klavier benötigt. Er ersetzte das Madison Klavier mit einem 72-Tasten Kawai Pult Klavier, das bis zum heutigen Tag noch dort steht. (21:15)

EHG, photo 2-small2. „Mutter und Mutters Liebe, Sohn und das Versprechen des Sohnes“. Aus dem Friedenskonzert Sri Chinmoys, auf dem Rippowan Gymnasium, Stamford, Connecticut, am 29. März 1987. Sri Chinmoy spielt auf dem (ungestimmten) Schul Konzertflügel und betitelte dieses Stück kurz nach dem Konzert. (13.56)

EHG, photo 3-small

3. „Ekstase Herzens-Garten“. Von Sri Chinmoys Friedenskonzert im Prospect Heights Gymnasium in Brooklyn, New York, am 4. April 1987. Sri Chinmoy spielt auf dem Schul- Mason & Hamlin Konzertflügel. Er gibt dem Stück kurz nach dem Konzert diesen Namen. (10:27)

EHG, photo 4-small

4. Klavierdarbietung von Sri Chinmoys Konzert im Martin Luther King, Jr. Gymnasium in New York City, 9. April 1987. (12:10)

EHG, photo 5-small

5. Klavierdarbietung im Progress-Promise (Fortschritts-Versprechen) in Jamaica, New York, 20. April 1987. Sri Chinmoy spielt auf einem Steinway Baby-Konzertflügel. (20:05)

EHG, photo 6-small

6. Klavieraufführung von Sri Chinmoys Friedenskonzert am New Rochelle Gymnasium in New Rochelle, New York, 28. April 1987. (14:01)

7. Klavierdarbietung von Sri Chinmoys Friedenskonzert in der Graham Andachtskapelle auf der Washington Universität in St. Louis, Missouri, 27. Juni 1987. (11:17)

Seite gestaltet: Kamalakanta Nieves