Indische Lieblingslieder von Tagore und Kamalakanta

Last modified Dezember 3, 2018

Obwohl Sri Chinmoy selbst ein erfolgreicher Komponist war, bewunderte er zutiefst die Lieder indischer Komponisten, wie die des Nobelpreis-Gewinners Rabindranath Tagore (siehe Foto), dessen Lieder er bereits in seiner Kindheit lernte. 

Rintu Chakravarty, ein Schüler von Sri Chinmoy aus Indien, singt hier drei ausgewählte Lieder. Er sang sie oft für seinen Meister, der ihn mitunter spontan begleitete. Auch die anderen Schüler genossen Rintus Darbietungen.

Dieses sind die drei Lieder:

  • Amar mata nato kare dao von Tagore, 1906 als Teil von „Gitanjali“ geschrieben, jene Gedichtsammlung, für welche Tagore 1913 den Nobelpreis für Literatur erhielt.
  • Amar sadh na mithilo von dem berühmten Sänger Kamalakanta aus dem 18. Jahrhundert. Sri Chinmoy liebte dieses Lied und sang es oft selbst in seinen Konzerten.
  • Ami khan pete roy von Tagore

Die ersten zwei Lieder sind von Natur aus hingebungsvoll und bringen dem Sänger (und hoffentlich auch dem Zuhörer) den Mutter-Aspekt Gottes näher.

More about Sri Chinmoy Centre

We have 89 other pages containing uploaded tracks by Sri Chinmoy Centre. View all pages »

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.