Meditations: Food for the Soul (Meditationen: Nahrung für die Seele)

Last modified März 10, 2017

In dieser Aufnahme rezitiert Sri Chinmoy aus seinem ersten publizierten Buch, Meditations: Food for the soul (Meditationen: Nahrung für die Seele), eine Auswahl von meditativen Aphorismen für jeden Tag des Jahres. Zwischen den Aphorismen wiederholt Sri Chinmoy das heilige Mantra ‚Aum‘.

Am 31. Dezember 1968 um Mitternacht, begannen alle Studenten von Sri Chinmoy, in deren jeweiligen Wohnstätten weltweit, das Neue Jahr mit dem Lesen des folgenden Aphorismus „Three hundred and sixty-five opportunities to realize the Supreme, to reveal the Supreme and to fulfill the Supreme.“ (365 Gelegenheiten den Höchsten zu verwirklichen, den Höchsten zu enthüllen und den Höchsten zu erfüllen.)

Das war die erste Meditation von der Januarausgabe von „Flame-Stars and Flame-Worlds (Flammen-Sterne und Flammen-Welten)„. Für jeden Tag des Jahres 1969 war Sri Chinmoy inspiriert einige Zeilen zu schreiben, um seine Schüler entlang des inneren Pfades zu führen und um spezifische Probleme, denen man als spiritueller Sucher begegnet, zu erleuchten. Im Jahr 1970 wurden die Meditationen für das ganze Jahr publiziert, unter dem Titel Meditations: Food for the soul (Meditationen: Nahrung für die Seele); – es war das erste Buch das Sri Chinmoy publzierte, nachdem er im Jahr 1964 in den Westen kam. Die zweite Auflage wurde von Harper and Row im Jahr 1971 publiziert. Die dritte Auflage wurde von Perfection-Glory Press, in Augsburg, Deutschland publiziert. Wie Sri Chinmoy lehrt, nähren wir alle unseren Körper jeden Tag, aber die Seele hat auch großen Bedarf an innerer Nahrung. Wenn wir den Körper nicht nähren, wird der Körper schwach; ganz ähnlich wird die Seele erschlaffen, wenn wir sie vernachlässigen.

„Nahrung für den Körper ist notwendig für jedermann. Wir alle wissen was es ist. Meditation ist Nahrung für die Seele.
Jeden Tag, wenn Du möchtest, kannst du in dein höchstes Bewusstsein eintreten, einfach durch Meditation auf dieses Buch mit Aphorismen.
Sie sind die Nahrung für die Seele.“

– Sri Chinmoy (link)

10. Januar

I look upward. I earn time.
I look forward. I utilise time.
I look inward. I save time.
I look backward. I waste time.
(Ich schaue aufwärts, ich erhalte Zeit.
Ich schaue vorwärts, ich verwende Zeit.
Ich schaue einwärts, ich spare Zeit.
Ich schaue zurück, ich verschwende Zeit.)

Sri Chinmoy, Meditations: food for the soul (Meditationen: Nahrung für die Seele), Agni Press, 1970

meditation

Von 1970 bis 2014 wurden über 1600 Bücher von Sri Chinmoy publiziert, darunter befinden sich viele Zusammenstellungen von Gedichten, kurzen Theaterstücken, Aphorismen, erleuchtenden Geschichten und Antworten zu unzähligen Fragen, die ihm über die Jahre gestellt wurden.

In seiner Philosophie hat Sri Chinmoy immer die Notwendigkeit des Lesens von spirituellen Material, um den Verstand, zu inspirieren dem Herzen zu folgen; seine Produktivität versicherte seinen Studenten oder denjenigen die er inspirierte, dass es keinen Engpass an verfügbarem Material geben wird.

Book Milestones (Buch Meilensteine)

sri chinmoy books

300 books (1976)

1. Buch – Meditations: food for the soul (1970) – Meditationen: Nahrung für die Seele
100. Buch – The Golden Boat, part 4 (1974) – Das Goldene Boot, Teil 4
200. Buch – Two Devouring Brothers: Doubt and Ego (1974) – Zwei verschlingende Brüder: Zweifel und Ego
300. Buch – Aspiration-Tree (1976) – Strebsamkeits-Baum
400. Buch – Four Hundred Gratitude-Flower-Hearts (1979) – 400 Dankbarkeits-Blumen-Herzen
500. Buch – I Am Ready (1982) – Ich bin bereit
600. Buch – I Pray So That (1983) – Ich bete so dass
700. Buch – My God-Hunger-Dreams (1986) – Meine Gott-Hunger-Träume
800. Buch – Concentration, Meditation, Contemplation (1991) – Konzentration, Meditation, Kontemplation
900. Buch – Love, Compassion, Forgiveness (1993) – Liebe, Mitgefühl, Vergebung
1000. Buch – God’s Compassion-Eye … (1994) – Gottes Mitleids–Auge….
1100. Buch – Sacred Rock Welcomes Sri Chinmoy (1995) – Sacred Rock heißt Sri Chinmoy willkommen
1200. Buch – Twenty-Seven Thousand Aspiration-Plants (part 248) (1998) – 27 000 Strebsamkeits-Pflanzen (Teil 248)
1300. Buch – The New Millennium (1999) – Das neue Jahrtausend
1400. Buch – Here and Now (2001) – Hier und Jetzt
1500. Buch – Seventy-Seven Thousand Service-Trees, part 41 (2004) – 77 000 Dienst-Bäume, Teil 41
1600. Buch – Our Sweetest Oneness (2012) – Unser süßestes Einssein
1613. Buch – A Rainbow-Garland (April 2014) – Eine Regenbogen-Girlande


200 booksBild links: Feiernd steht Sri Chinmoy mit einer Girlande von 200 Blüten vor seinem Vidya Bhavan von200 Büchern. (Januar 1975)

300 booksBild rechts: Aspiration-Tree (Strebsamkeitsbaum- Sri Chinmoys 300tes Buch besteht aus Fragen und Antworten zum Thema Strebsamkeit, publiziert im Dezember 1976.

Am 5. Februar 1978, überreichte Sri Chinmoy 300 Bücher der Harvard Universität. Bei der Übergabe spielte er für die Anwesenden Esraj. Diese Präsentation fand in der Hilles Bibliothek am Radcliffe College, an der Harvard Universität statt, wo Sri Chinmoys Jhama-Kala Gemälde für drei Wochen ausgestellt waren.

700 books Sein 700. Buch feiernd, My God-Hunger-Dreams (Meine Gott-Hunger-Träume ) am 27. August 1986, bestehend aus 55 Aphorismen/Gedichten in der Handschrift des Autors, während des ersten Gewichthebe-Jubiläums .

 

 


Künstler: Sri Chinmoy
Name: Meditations: Food for the Soul (Meditationen: Nahrung für die Seele)
Jahr der Veröffentlichung: 1970 (MC)
Dauer: 0:21:10
Anerkennungen: Sri Chinmoy
Tracks uploaded: Ashish | Tejvan
Format: Advanced Audio Coding
Photos von Bhashwar, Sarama – Titelphoto: Sri Chinmoy hält eine öffentliche Meditation, während seines Besuches in Toronto im Mai 1973

Verwandtes

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.