„Peace on Earth“, Harfensolo von Mandu

Last modified Februar 7, 2021

Mandu spielt Sri Chinmoys Kompositionen auf der Harfe. Mit himmlischen Klängen erzeugt er eine Atmosphäre des Friedens und der Harmonie. Hier auf dieser Seite ist auch ein Interview mit Mandu veröffentlicht, wo er Einblick in seine eigene musikalische und spirituelle Reise gewährt.

Mandu meditiert seit vielen Jahren unter Anleitung Sri Chinmoys. Er lernte Sri Chinmoys Musik erstmals bei einem Friedenskonzert in Italien kennen.

Liebe Zuhörer, mit großer Freude präsentieren wir euch diese Sammlung himmlischer Musikstücke. Sri Chinmoys Lieder haben mit Mandu einen würdigen Interpreten gefunden. Sein poetisches Harfenspiel vereinigt die Vielzahl menschlicher Emotionen in einem Reich der Schönheit. Tatsächlich ist es einfacher, Mandus Musik zu spüren als zu beschreiben.

Seine Musik erinnert mich an eine Antwort, die Sri Chinmoy einmal auf eine Frage über Musik gab:

Frage: Warum mögen wir Musik?

Sri Chinmoy: Wir mögen Musik, weil sie uns lehrt, wie man liebt, wen wir lieben sollen und weshalb wir lieben. Wie lieben wir? Wir lieben, indem wir uns selbst geben. Wen lieben wir? Wir lieben den, der nach dem Höchsten strebt und Gott als sein Eigen betrachtet. Weshalb lieben wir? Wir lieben, weil der göttliche Liebende in uns nicht ohne sein Gefühl der Einsseins-Wirklichkeit mit seinem geliebten Supreme existieren kann.

Lasst uns nicht versuchen, Musik mit unserem Verstand zu verstehen. Lasst uns nicht einmal versuchen, sie mit unserem Herzen zu fühlen. Lasst uns einfach und spontan dem Musik-Vogel erlauben, in unserem Herzens-Himmel zu fliegen. Während er fliegt, wird er uns bedingungslos offenbaren, was er hat und was er ist. Was er hat, ist die Botschaft der Unsterblichkeit und was er ist, ist das Tor zur Ewigkeit.

– Sri Chinmoy, God the Supreme Musician, Sri Chinmoy Lighthouse, 1974

Ein Interview mit Mandu zu seiner Musik

1. Wie hast du mit dem Musizieren begonnen?

Ich war schon immer von der Schönheit und der tiefen Aussage in der Musik fasziniert. Bereits in meiner Kindheit hörte ich stundenlang klassische Musik und konnte in dieser Musik ein universelles Muster oder einen Code finden, der mich inspirierte sowie glücklich und weit machte. Ich lernte sehr früh, Akkordeon und später im Alter von 15 Jahren Gitarre zu spielen. Zudem verbrachte ich Stunden mit einem alten Klavier in meiner Schule und lernte dort durch das Prinzip „Versuch und Irrtum“.

2. Warst du der einzige Musiker in der Familie?

Meine musikalische Laufbahn verlief eher unspektakulär. Erst im Alter von 20 Jahren hatte ich wieder regelmäßigen Musikunterricht, als ich anfing, klassische Geige zu spielen. Allerdings zog ich mir nach 6 Jahren und mehrstündigem Üben am Tag eine Sehnenscheidenentzündung zu, so dass meine aktive musikalische Laufbahn vorerst beendet war.

3. Wie funktioniert dein kreativer Prozess? Mit anderen Worten, wie entstehen deine Arrangements?

Ich habe mich immer gewundert, dass ein spiritueller Meister, der Avatar dieser Ära, so viel Zeit damit verbringt, Instrumente zu lernen, zu üben und Musik zu kreieren, bis ich eines Tages verstand, dass Musik und Kunst die höhere Sprache Gottes (oder des Universums) sind, die einen heiligen Code in sich trägt. Dieser Code ist wie eine heilige Frequenz (oder Geometrie), die uns an unsere Quelle erinnert. Musik hat auch die Kraft, die Menschen an ihren göttlichen Ursprung zu erinnern und unsere Schwingung und unser Potenzial zu erhöhen. Mit Musik, Kunst und Kreativität drücken wir unsere göttliche Natur aus. Es ist unsere natürliche göttliche Existenz, die sich durch Musik entfaltet. Musik ist wie eine Sprache, die wir nur benutzen und wieder offenbaren müssen. Sie ist das mächtigste und sanfteste Medium in der heutigen Welt, um das Bewusstsein zu erhöhen. Während meiner Arrangements singe ich innerlich mit den Melodien mit, und die Melodien verselbständigen sich oft und setzen sich wie in einer Spirale fort. Ich höre unendlich viele Stimmen wie in einem himmlischen Orchester, aber leider kann ich nur einen kleinen Teil auf mein Instrument übertragen.

4. Wie hast du Sri Chinmoy kennengelernt?

Eigentlich hat er mich gefunden. Bei einem Friedenskonzert von Sri Chinmoy lag ich auf den Bänken vorne links auf der Bühne und ich spürte während der seltsamen Musik ein Kribbeln in jeder meiner Zellen. Dieses Gefühl von überfließendem Licht ließ mich vermuten, dass diese Musik voller Bewusstsein das göttliche Bewusstsein in meinen Zellen erwecken könnte. Ich war fasziniert.

5. Wie hat Sri Chinmoys Musik und sein kreativer Ansatz dein musikalisches Leben beeinflusst?

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich ohne Sri Chinmoys Kompositionen nicht inspiriert wäre, Musik auf meinem Instrument zu spielen. Es ist die Hingabe an die unendliche schöpferische Kraft von Maestro Sri Chinmoy, die mich inspiriert, den verborgenen Geheimcode, der in diesen Liedern liegt, zu entdecken, zu erwecken und zu manifestieren. Ohne die Lieder von Sri Chinmoy gäbe es für mich kein musikalisches Leben, keine Zufriedenheit und keine kreative Erfüllung.

6. Welche Rolle haben deiner Meinung nach Musiker und Künstler in der Welt?

Musik, die aus dem Herzen fließt, kann die Herzen von anderen Menschen berühren und sie unterstützen, sich miteinander zu vereinen. Musik verhilft zu Erfahrungen von Freude, Weite und Tiefe und ermutigt, auf dieser irdischen Bühne die universelle Verbindung – mit allem, was ist – zu finden.

7. Hast du irgendwelche nützliche Ratschläge für angehende Musiker?

Einfach anfangen. Beginne mit sehr einfachen Melodien oder Begleitungen. Wenn man jeden Tag ein kleines Stückchen Fortschritt macht, wirst du in einem Jahr einen großen Fortschritt gemacht haben. Bleibe immer dran! So entwickeltst du Koordination und Disziplin, die dich letztlich über die körperlichen, emotionalen und mentalen Grenzen hinauswachsen lässt. Und dort oben in der Sonne der Kreativität liegt die universelle Symphonie, das ewige Loblied auf den Schöpfer.

8. Hast du irgendwelche allgemeinen Gedanken, die du mit dem Publikum teilen möchten?

mandu_visuddhi-Trummer

Mandu and Visuddhi Trummer

Eine der schönsten Erfahrungen für mich ist es, bei Konzerten zum Instrument zu werden und zu erleben, wie eine helle Präsenz von Licht, Glückseligkeit, Anmut und Energie mich einhüllt und leitet und mir das Vertrauen und die Gewissheit gibt, dass alles von göttlicher Gnade durchflutet ist. Es ist absolut erfüllend, mit dem Bewusstsein von Sri Chinmoys Licht zu verschmelzen.

Danke für das Interview! Wir hoffen, dass Mandus Musik auch dich inspirieren und in neue Bewusstseinsebenen erheben wird.

Künstler: Mandu
Name: Peace on Earth
Erscheinungsjahr: 2018
Dauer: 47:21
Danksagung: Sri Chinmoy
Hochgeladen und veröffentlicht von: Kamalakanta Nieves und Tejvan Pettinger
Format: Advanced Audio Coding

More about Sri Chinmoy Centre

We have 94 other pages containing uploaded tracks by Sri Chinmoy Centre. View all pages »

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.