Sri Chinmoy spielt auf der Esraj, Teil 9

Last modified März 10, 2017

Diese Esraj-Aufnahme wurde ursprünglich 1980 auf Tonband veröffentlicht und enthält acht bengalische Lieder. Sri Chinmoy begann 1976 auf der Esraj zu spielen und sie wurde bald zu seinem Lieblingsinstrument.


Konzert in der Carnegie-Halle

87-42-06

Foto von einem anderen Konzert in der Carnegie-Halle, New York im Jahr 1987.

Sri Chinmoys Esraj-Aufführungen der 70er und 80er Jahre waren die Vorläufer der Sri Chinmoy Friedenskonzerte, mit denen er 1984 begann. Einige von ihnen fanden in weltberühmten Konzertsälen wie der Carnegie-Halle statt.

Am Sonntag, dem 20. April 1980, fand ein Konzert mit spiritueller Musik in der Carnegie-Halle bei freiem Eintritt statt. Die gesamte musikalische Aufführung war eine Auswahl von Sri Chinmoys 3000 spirituellen Liedern, die er bis dahin komponiert hatte. Das Konzert wurde als ein Geschenk von Sri Chinmoys Studenten präsentiert, welche die Veranstaltung für die Menschen in New York sponserten. Es war auch ihr Geschenk an Sri Chinmoy, um so den sechzehnten Jahrestag der Ankunft ihres Lehrers im Westen zu ehren.

Konzert in der Carnegie-Halle, ein voller Erfolg

Es war volles Haus in der Carnegie-Halle am 20. April – „Sri Chinmoy in Concert“ war eine Woche im voraus ausgebucht!

Der Abend der spirituellen Musik vereinte Musikstile, die von Rock über westlich klassische Musik zu östlichen Einflüssen reichten.  Die gesamte Musik wurde von Sri Chinmoy komponiert, aber jede Instrumental- oder Vokalgruppe arrangierte die Melodien auf ihre eigene, einzigartige Weise. So war die Vielfalt der Stimmungen gross, was verständlich ist, da die Gruppen über 3.000 spirituelle Lieder zur Auswahl hatten!

Der wichtigste unter den Künstlern war Sri Chinmoy selbst. Obwohl er seit frühester Kindheit in östlichen musikalischen Traditionen unterrichtet wurde, führten die 16 Jahre im Westen Sri Chinmoy zu einem tiefen Verständnis der westlichen Musik, und er entwickelte einen völlig eigenständigen Stil mit Elementen beider Kulturen.

– Aus dem Sri Chinmoy Nachrichtenbulletin, New York, 1980

PUBLIKUMSKOMMENTARE VOM KONZERT IN DER CARNEGIE-HALLE (20. April, 1980)

Anbei einige der vielen interessanten, inspirierenden und oft humorvollen Kommentare, die wir in der Carnegie Halle erhielten:

„Die Ordner (Studenten von Sri Chinmoy) waren angenehm und freundlich. Vielen Dank.“

„Ich fühle, dass Sie eine wunderschöne Gelegenheit für uns anbieten, sich auf dem Weg zur Verwirklichung zu entfalten und ich hoffe, dass ich an der nächsten Veranstaltung teilnehmen kann. Vielen Dank.“

„Vielen Dank, dass wir kommen durften. Es war ein sehr großes Geschenk für uns. Wir empfangen es in Liebe und Dankbarkeit.“

„Ich bin ein Bewunderer von Guruji und mein oberstes Ziel ist die komplette Aufnahme und Vertiefung. Ich betrachte Guruji als eine meiner Quellen der Inspiration und Führung. “

„Einfach beeindruckend. Großartig und verschönernd und erleuchtend.“

„Ich bin sehr ernsthaft interessiert an Guru Sri Chinmoy und an seiner Lehre. Bitte senden Sie mir so viel Information als nur möglich.“

„Ich finde es schwierig, das zu benennen,was mir am besten gefiel. Die ganze Veranstaltung war sehr wohltuend, friedlich und freudevoll. Ich meine, dass das Publikum manchmal ein wenig lustig war, weil es nicht wusste, wie es reagieren sollte, ob es klatschen sollte oder nicht, da Klatschen eine so natürliche westliche Erwiderung ist. Ich genoss insbesondere Sri Chinmoys Flötensolo – und seine Duetts mit einigen seiner Studenten.“

„Danke für das kostenlose Konzert. Brauchen Sie einen Oboisten?“

„Ich schätze sehr die Arbeit, die Sie machen, indem Sie östliche philosophische Ideen nach Amerika bringen.“

1980 New York 104 (1)

Konzertplakat von 1980

Phuler matan sabakar man
I shall look at everybody’s mind
The way I look at flowers.
I shall paint everybody’s face
The way I paint the dawn.
I shall always blossom In the firmament of light
Like the sun.
(Ich werde den Verstand eines jeden betrachten,
auf die Weise, wie ich Blumen betrachte,
Ich werde das Gesicht eines jeden zeichnen,
auf die Weise, wie ich die Dämmerung zeichne.
Ich werde immer erblühen im Firmament des Lichtes,
wie die Sonne.)
– Song 4, Journey’s Goal (Ziel der Reise), Teil 9a

Künstler: Sri Chinmoy
Name: Sri Chinmoy spielt die Esraj 9
Jahr der Veröffentlichung: 1981 (MC)
Bemerkungen: Der exakte Aufnahmeort des Albums ist unbekannt
Dauer: 0:25:30
Anerkennungen: Sri Chinmoy
Die Seite wurde kreiert von: Ashish / Tejvan
Format: Advanced Audio Coding
Photos von Sarama und Bhashwar

Ähnliches

More about Sri Chinmoy

We have 7 other pages containing uploaded tracks of Sri Chinmoys Esraj. View all pages »

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.