„Divinity’s Multiplicity-Smiles“ (Göttliches Vielfalts-Lächeln), Klavierimprovisationen

Last modified März 10, 2017

Sri Chinmoy spielt hier auf 27 verschiedenen Klavieren und kreiert dabei einen einzigartigen dynamischen Sound.

Diese Darbietung wurde am 21. April 1991 in einem Auditorium der öffentlichen Schule Nr. 86 in Jamaica, New York, aufgenommen. Sri Chinmoy spielte auf den siebenundzwanzig Klavieren insgesamt 1 Stunde 39 Minuten.

Einige dieser Klaviere waren antik und rar und boten einen außergewöhnlichen Klang. So wie bei manch anderen seiner Klavieraufführungen fügte Sri Chinmoy seinen eigenen einfachen Melodien spontane Improvisationen hinzu. Er schuf damit eine dynamische und originelle Musik, die seinem kreativen Herzen entsprang.

Nach dem Konzert sagte Sri Chinmoy darüber:

„Ein unvergessliches Erlebnis des Menschlichen in mir für das Göttliche in mir, eine unvergängliche Erkenntnis des Göttlichen in mir für das Menschliche in mir.“


Part 1 – pianos 1-18
Part 2 – pianos 19 -27

Mit dieser Klavierdarbietung feierte Sri Chinmoy das 27. Jubiläum seiner Ankunft in Amerika. (Das war am 13. April 1964.) Während dieser Feierlichkeiten im April organisierte Sri Chinmoy viele Meditationen, Konzerte und sportliche Aktivitäten.

Foto vom nächsten Tag, dem 22. April 1991, als Sri Chinmoy während des Friedenskonzertes im New York „State Hunter College“ auf dem Klavier spielte

 

Künstler: Sri Chinmoy
Name: Divinity’s Multiplicity-Smiles (27 pianos)
Komponist: Sri Chinmoy
Jahr der Veröffentlichung: 1991 (MC)
Dauer: 1:17:31
Anerkennungen: Sri Chinmoy
Tracks uploaded: Ashish | Tejvan
Format: Advanced Audio Coding

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.