Ist der Westen unspirituell? (2017 / CD)

Last modified März 15, 2022

Eine Auswahl von Vorträgen Sri Chinmoys aus den Anfängen seiner spirituellen Mission im Westen. Diese Vorträge wurden in Puerto Rico gehalten, wo der Meister 1966 sein erstes Meditationszentrum gründete.

Aus der Beschreibung auf der CD-Hülle:

Der spirituelle Meister Sri Chinmoy weihte sein erstes Meditationszentrum am 22. Juli 1966 ein, als er die Karibikinsel Puerto Rico besuchte. Er wurde eingeladen, dort Vorträge vor spirituellen Suchern zu halten, welche sofort regen Zuspruch fanden. Sein zweites Zentrum errichtete er einige Wochen später, am 12. August 1966, im New Yorker Stadtteil Brooklyn. In einem im Juli 1965 verfassten Bericht über Sri Chinmoys Meditationstreffen heißt es: „Einige neue Sucher halfen, indem sie ihre Häuser abwechselnd für die wöchentlichen Vorträge zur Verfügung stellten. Sri Chinmoy bereitete einen Vortrag in schriftlicher Form vor, den er dann auswendig lernte. Er trug ihn vor, und dann meditierten wir. Danach lud er zu Fragen ein. Bis 1970 hießen die Gruppen „Aum Centres“, dann wurde der Name in „Sri Chinmoy Centre“ geändert. Heute gibt es über 300 Sri Chinmoy Centres in 72 verschiedenen Ländern.

Die ersten Tonaufnahmen von Sri Chinmoys Vorträgen wurden in der Regel von seinen Schülern gemacht, von ihnen zur Veröffentlichung transkribiert und dann aufbewahrt. Aufnahmen für die Öffentlichkeit begannen 1968 und bestanden in den ersten Jahren darin, dass Sri Chinmoy hingebungsvolle Lieder sang und seine Gedichte rezitierte. Gelegentlich nahm er auch seine eigene Stimme via Diktiergerät auf, zum Beispiel, um Gedichte oder Lieder zu komponieren, oder um Botschaften an Schüler in weit entfernten Orten zu senden, wenn er sie nicht besuchen konnte. 1969 schreibt Madhuri in dem Buch „Life of Sri Chinmoy“ über die Treffen des Aum Centres, an denen sie im Dezember 1966 teilnahm: „Für die Treffen während seiner Abwesenheit hatte der Guru Tonbandaufnahmen vorbereitet, die in der versammelten Gruppe vorgespielt wurden.“ In Sri Chinmoys Monatszeitschrift  „Aum: Spirituelle Philosophie und Yoga“ vom April 1967 werden die Feierlichkeiten zum dritten Jahrestag von Sri Chinmoys Ankunft im Westen in den beiden Aum Centres (Puerto Rico und New York) beschrieben: „Jedes Zentrum feierte das Ereignis mit einem spirituellen und kulturellen Programm. In Puerto Rico wurde eine auf Tonband aufgenommene Botschaft des Gurus abgespielt, in der jeder Schüler individuell von Sri Chinmoy begrüßt wurde.“ Später in diesem Jahr schickte Sri Chinmoy ein kleines Tonbandgerät zusammen mit einer aufgezeichneten Botschaft an einen Schüler in Übersee, der kein solches Gerät zum Abspielen des Tonbandes besaß.

Sri-Chinmoy-Meditates-Puerto-Rico--1966--editedObwohl die Tonqualität dieser alten Aufnahmen begrenzt ist, wird die mächtige Aussage eines großen spirituellen Meisters vollkommen deutlich: in Track 8 dieser CD beschreibt er diese eindeutig und begründet damit  das Fundament für seine weltweite Mission: „Meine Mission ist es, den aufrichtig Suchenden zu helfen, ihre spirituelle Vollkommenheit zu erreichen.“

1. Was ist Religion? (Fragment) 17. Juli 1966 um 7:30 Uhr
Dies ist der erste Vortrag, den Sri Chinmoy bei seinem ersten Besuch in Puerto Rico hielt. Er fand statt während eines Treffens im Haus eines Schülers in der Aldea Street in Santurce. Anschließend spricht Sri Chinmoy über das Programm seines neuntägigen Besuchs. Der Beginn des Vortrags wurde nicht aufgezeichnet. Dieser Vortrag wurde in der Oktoberausgabe von 1966 des „Aum Magazine“ veröffentlicht.

2. Was ist Yoga? und Bhakti Yoga 20. Juli 1966 um 19:30 Uhr
Diese beiden Vorträge wurden im Haus eines Schülers in der Calle 1 in Rio Piedras, Puerto Rico, gehalten. Sri Chinmoy beginnt mit einem Sanskrit-Gesang aus den Upanishaden: Asato ma sad gamaya und seiner englischen Übersetzung. Nach dem ersten Vortrag singt er ein Lied, das er nach einer Sanskrit-Passage aus der Bhagavad Gita komponiert hat: Tvamadi deva purusha purana. Das Quaken von Coqui-Fröschen und andere Geräusche aus der Umgebung zeichnen diese Aufnahme aus.

3. Ausschnitte aus Mensch und Gott. Ebenfalls während des oben genannten Treffens am 20. Juli aufgenommen. Dieser Vortrag wurde erstmals im Mai 1966 im „Aum Magazine“ veröffentlicht. Danach rezitiert Sri Chinmoy, was zum Motto seines Zentrums wurde: „Der Mensch ist das Herz der Unendlichkeit. Der Mensch ist der Atem der Ewigkeit. Der Mensch ist das Leben der Unsterblichkeit“, das erstmals in derselben Ausgabe des „Aum-Magazine“ erschien. Er komponierte auch ein Lied mit diesen drei Sätzen.

 

Wir hoffen, dass diese Vorträge Sri Chinmoys die aufrichtigen Sucher inspirieren, tief nach innen zu gehen und in der Wahrheit und im Licht zu wachsen, die wir alle verkörpern.

Künstler: Sri Chinmoy
Name: Is the West Unspiritual? (2017 / CD)
Komponist: Sri Chinmoy
Erscheinungsjahr: 2017
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten
Danksagung: Sri Chinmoy
Hochgeladen und veröffentlicht von: Kamalakanta Nieves und Tejvan Pettinger
Format: Advanced Audio Coding

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.