„Peace: Divinity’s Dream on Earth“ (Friede: Traum des Göttlichen auf Erden)

Last modified März 10, 2017

Im Frühling 1992 gab Sri Chinmoy sieben Friedenskonzerte auf seiner Tour mit dem Namen: „Peace: Divinity’s Dream on Earth“.  Die Konzerte fanden an verschiedenen Orten entlang der Ostküste der USA statt.

Dieses Album beinhaltet unterschiedliche Aufnahmen, die auf 17 von Sri Chinmoys bevorzugten Instrumenten gespielt wurden. Insgesamt sind es fast 2 Stunden Spieldauer. Beim ersten Konzert in der First Unitarian Church in Providence überreichte ein Vertreter des Bürgermeisters den “Schlüssel der Stadt“ an Sri Chinmoy.

Konzertliste:

2. Mai, 1992
First Unitarian Church,
Providence, Rhode Island

3. Mai, 1992
First Church in Cambridge
Cambridge, Massachusetts (Boston area)

9. Mai, 1992
Sprague Hall, Yale University
New Heaven, Connecticut

15. Mai , 1992
Center for Adult Education
University of Maryland
College Park, Maryland (Washington, DC area)

16. Mai, 1992
Cathedral Church of the Saviour
Philadelphia, Pennsylvania

22. Mai, 1992
Martin Luther King, Jr. High School
New York, New York

20. Juni, 1992
The Egg Auditorium, Empire Center
Albany, New York

Bei den meisten seiner Friedenskonzerte führte Sri Chinmoy seine eigenen Kompositionen auf. Diese Aufnahme jedoch ist bemerkenswert, da Sri Chinmoy hier seine Lieblingslieder von anderen Komponisten singt oder spielt.

  • Kharabayu Bol Bege vom indischen Nobelpreisträger und Dichter Rabindranath Tagore
  • Tomari Hok Jai Originaltext von Sri Biren Palit
  • America the Beautiful (Amerika die Schöne) von Katharine Lee Bates
  • One Hand, One Heart (Eine Hand, Ein Herz) von Leonard Bernstein und Stephan Sondheim, aus dem Musical „West Side Story“
  • Ave Maria in Latein, von Franz Schubert und Walter Scott
  • Moscow Nights (Moskauer Nächte) von Vasily Solovyov-Sedoi, auf dem Synthesizer

Künstler: Sri Chinmoy
Name: Peace: Divinity’s Dream on Earth (Friede: Traum des Göttlichen auf Erden)
Jahr der Veröffentlichung: 1992
Dauer: 1:50:00
Anerkennungen Sri Chinmoy
Format: Advanced Audio Coding

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Once you are done adding and removing songs, you can then rearrange, save and share them.